Das Babel-Projekt I – Epistemische Funktionen von Metaphern im wissenschaftlichen Erkenntnisprozess

Unsere Wahrnehmung der Welt und der wissenschaftliche Zugang zu ihrer kausalen Struktur sind wesentlich mit dem Gebrauch von Sprache – insbesondere Metaphern – verbunden. Metaphern erfüllen epistemische Funktionen, indem sie durch die Anlehnung an einen bekannten Quellbereich eine speziell geartete Vorstellung eines neuen, abstrakteren Konzeptes (Zielbereich) vermitteln. Sie sind somit auch für die Neukonstruktion und Artikulation von Theorien und Begriffen bedeutsam. (Mehr in: Veranstaltungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)