Quantum entanglement between the electron clouds of nucleic acids in DNA

Rieper, Anders and Vedral modelled the electron clouds of nucleic acids in a single strand of DNA as a chain of coupled quantum harmonic oscillators with dipole-dipole interaction between nearest neighbours. As a main result, the entanglement contained in the chain coincides with the binding energy

[ read more ]

Variation in cancer risk among tissues can be explained by the number of stem cell divisions

Tomasetti and Vogelstein show that the lifetime risk of cancers of many different types is strongly correlated with the total number of divisions of the normal self-renewing cells maintaining that tissue’s homeostasis. These results suggest that only a third of the variation in cancer risk among t

[ read more ]

Implications of quantum metabolism and natural selection for the origin of cancer cells and tumor progression

Energy transfer in material solids is driven primarily by differences in intensive thermodynamic quantities such as pressure and temperature. The crucial observation  in quantum-theoretical models was the consideration of the heat capacity as associated with the vibrations of atoms in a crystalline

[ read more ]

Quantum Teleportation and Von Neumann Entropy

From the aspect of the quantum information theories, various quantum entropies are possibly computed at each stage, which ensures the emergence of the entangled states in the intermediate step. If a single qubit quantum teleportation is near the computational basis, the quantum measurement is domina

[ read more ]

About metabolism of a carcinoma cell

Most cancer cells utilize aerobic glycolysis irrespective of their tissue of origin. The alteration from oxidative phosphorylation to glycolysis – called the Warburg effect – is an universal phenomen and has now become a diagnostic tool for cancer detection. Warburg O, Posener K, Negelein E.

[ read more ]

Mitochondria and the evolutionary roots of cancer

Cancer is a group of almost 200 diseases that involve variety of changes in cell structure, morphology, and physiology. Cancer phenotype is underlying several alterations in cellular dynamics with three most critical features, which includes self-sufficiency in growth signals and insensitivity to in

[ read more ]

A Mitochondrial Paradigm of Metabolic and Degenerative Diseases, Aging, and Cancer: A Dawn for Evolutionary Medicine

Progressive increase in mtDNA 3243A>G heteroplasmy causes abrupt transcriptional reprogramming Wallace hypothesized mitochondrial dysfunction as a central role in a wide range of age-related disorders and various forms of cancer. Steadily rising increases in mitochondrial DNA mutations cause abr

[ read more ]

Quantum Tunnelling to the Origin and Evolution of Life

Quantum tunnelling is a phenomenon which becomes relevant at the nanoscale and below. It is a paradox from the classical point of view as it enables elementary particles and atoms to permeate an energetic barrier without the need for sufficient energy to overcome it. Tunnelling is being of vital imp

[ read more ]

A new theory of the origin of cancer: quantum coherent entanglement, centrioles, mitosis, and differentiation

Low non-specific, low intensity laser illumination (635, 670 or 830 nm) apparently enhances centriole replication and promotes cell division, what is the opposite of a desired cancer therapy. In the contrary, centrioles are sensitive to coherent light. Then higher intensity laser illumination - stil

[ read more ]

Wholeness and implicate order: “Deep” quantum chemistry and cell consciousness: quantum chemistry controls genes and biochemistry to give cells and higher organism’s consciousness and complex behavior

Bohm used the term ‘holomovement’ which is an unbroken and undivided totality and carries an implicate order which is he totality of an order including both the manifested and non-manifested aspects of the order. Non-local quantum phenomena reside in a subtler level than quantum level that is th

[ read more ]

Wie funktioniert der Magnetsinn von Tieren?

Auf ihren oft mehrere tausend Kilometer langen Flügen navigieren Zugvögel erstaunlich präzise. Sie orientieren sich dabei am Sonnenstand, an den Sternen und am Erdmagnetfeld. Wie Vögel und andere Tiere das Magnetfeld eigentlich wahrnehmen und wie sie die entsprechenden Informationen im Gehirn verarbeiten, beschreibt Prof. Dr. Henrik Mouritsen von der Universität Oldenburg in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „Nature“. Der Neurobiologie, der dieses Thema seit mehr als 15 Jahren erforscht, fasst in seiner Übersichtsarbeit den Stand der Forschung zu Wanderungen im Tierreich und das Wissen über den Magnetsinn zusammen. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Gestörte Hirn-Energiegewinnung bei Übergewicht

Im Gehirn von adipösen Menschen ist die Gewinnung von Energie aus Glukose (Zucker) stark vermindert. Das konnten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Sektion für Psychoneurobiologie im Center of Brain, Behavior and Metabolism (CBBM) der Universität zu Lübeck in einer human-experimentellen Studie zeigen, deren Ergebnisse jetzt im Fachjournal Metabolism veröffentlicht wurden. Die gestörte Energiegewinnung des Gehirns könnte eine Erklärung für das häufig fehlende Sättigungsgefühl Übergewichtiger sein. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Die Emotion liegt im Auge des Hörers: Warum überraschende Geräusche die Pupille weiten

Magdeburg/Leipzig. Ein Baby weint oder ein Hund knurrt – beide Geräusche wecken bei uns Emotionen, die sich an den Augen ablesen lassen. Dr. Nicole Wetzel, Leiterin der CBBS-Forschergruppe Neurokognitive Entwicklung am Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN), sowie Andreas Widmann und Prof. Dr. Erich Schröger von der Universität Leipzig haben in einer Grundlagenstudie im Fachmagazin Biological Psychology gezeigt, wie unser Gehirn überraschende emotionale Geräusche verarbeitet. Mit einer neuen Methode konnten die Forscher nachweisen, wie neuronale Aktivität im Gehirn die Pupillenweite über das sympathische und parasympathische Nervensystem beeinflusst. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Die Kehrseite des Glücks: Larven auf Entzug

Vermutlich hat es jeder schon einmal erlebt: Wenn man sich verliebt, schwebt man auf Wolke 7. Geht die Beziehung zu Ende, folgt oftmals Liebeskummer. Allgemein verknüpfen sowohl Menschen als auch Tiere das Glück des Anfangs und den Kummer des Endes schöner Erfahrungen mit der Situation, in der sie erlebt wurden. Ein internationales Forscherteam unter Leitung des Leibniz-Instituts für Neurobiologie (LIN) hat nun herausgefunden, dass diese Lernprozesse durch die Aktivierung ein- und derselben Dopamin-Neurone im Gehirn vermittelt werden können. Die dazugehörige Studie ist im Fachmagazin Nature Communications erschienen. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Der Thalamus hilft dem Großhirn beim Lernen

Die Großhirnrinde, auch Kortex genannt, gilt als Sitz von Intelligenz und Bewusstsein. Hier lernen und denken wir, machen uns ein Bild von unserer Umwelt, steuern bewusstes Verhalten und speichern Erinnerungen. Vorgeschaltete Hirnregionen wie der Thalamus leiten Informationen von den Sinnesorganen an die entsprechenden Kortexregionen weiter und filtern die Signale gegebenenfalls. So steht es meist in den Lehrbüchern. Nun zeigen Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie, dass dieses Bild teilweise revidiert werden muss. Denn zumindest im Mausgehirn scheint der Thalamus eine deutlich aktivere Rolle bei Lernvorgängen im Bereich der Sehverarbeitung zu spielen als angenommen. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

[…]

Stefanie Hillert schließt Ausbildung als beste deutsche Biologielaborantin ab

Am Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN) werden seit 2014 Biologielaboranten ausgebildet. Stefanie Hillert war die Erste, die diese Ausbildung durchlaufen und im Sommer dieses Jahres mit der Note 1,0 abgeschlossen hat. Sie ist mit dieser Glanzleistung jedoch nicht nur die beste Absolventin ihres Ausbildungsberufes in Sachsen-Anhalt, sondern in ganz Deutschland, wie die IHK jetzt mitteilte. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Was läuft schief beim Noonan-Syndrom? – Grundlagen der neuronalen Fehlfunktion entdeckt

Die Biologin Franziska Altmüller forscht am Institut für Humangenetik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OVGU) und am Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN) gemeinsam mit ihren Kollegen an den molekularen Ursachen für kognitive Beeinträchtigungen bei RASopathien. Hauptvertreter dieser Krankheitsgruppe ist das Noonan-Syndrom. Mit Erkenntnissen aus der Magdeburger Studie, die im Fachmagazin Plos Genetics erschienen ist, könnten nun neue Therapieansätze für die Patienten entwickelt werden. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Aktive Prothese verändert Hirnfunktionen von Schlaganfall-Patienten

Patienten, die nach einem Schlaganfall ihre Füße nicht mehr richtig heben und normal laufen können, kann eine aktive Prothese helfen. Sie verbessert jedoch nicht nur das Gangbild der Betroffenen, sondern bewirkt auch, dass sich deren Gehirn funktionell neu organisiert. Welche Veränderungen genau stattfinden, hat eine Arbeitsgruppe aus Ärzten und Wissenschaftlern von der Uniklinik für Neurologie und der Uniklinik für Stereotaktische Neurochirurgie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, dem Leibniz-Institut für Neurobiologie und den Kliniken Schmieder Heidelberg unter Leitung von Prof. Dr. Ariel Schoenfeld untersucht. Die Studie ist im Fachmagazin Nature Scientific Reports erschienen. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

[…]

Zwillingsstudie: Natürliche Darmflora kann Multiple Sklerose auslösen

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems. Als Auslöser für die Krankheit, bei entsprechender genetischer Veranlagung, stehen seit einigen Jahren Bakterien der natürlichen Darmflora unter Verdacht. Hartmut Wekerle und Gurumoorthy Krishnamoorthy von den Max-Planck-Instituten (MPI) für Neurobiologie und für Biochemie konnten nun mit ihren Kollegen von der Ludwig-Maximilians-Universität München, dem MPI für Immunbiologie und Epigenetik und den Universitäten von California (San Francisco) und Münster erstmals zeigen, dass die Darmflora an MS erkrankter Patienten eine MS-ähnliche Krankheit im Tiermodell auslösen kann. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Gehirnregion vermittelt Genuss am Essen

Nahrung dem Körper zuzuführen ist überlebenswichtig. Doch auch satt kann es sich gut anfühlen etwas zu essen. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie in Martinsried und des Friedrich Miescher Instituts in Basel haben nun einen Nervenzelltyp im Mandelkern des Gehirns charakterisiert, der bei Mäusen die Nahrungsaufnahme mit positivem Empfinden verbindet. Hatten sie die Wahl, entschieden sich die Tiere diese Nervenzellen zu aktivieren. Künstliche Aktivierung der Zellen erhöhte die Nahrungsaufnahme auch bei satten Tieren. Die Neurobiologen zeigen die zugrundeliegende neuronale Verschaltung und vermuten, dass es auch im menschlichen Gehirn Zellen mit ähnlicher Funktion gibt. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

[…]

Cancer news

New clues to improving chemotherapies

21. Jun. 2018

The work has important implications for understanding how human cancer cells develop resistance to natural product-based chemotherapies. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

Higher body fat linked to lower breast cancer risk in younger women

21. Jun. 2018

An analysis has linked higher body mass index, or BMI, to lower breast cancer risk for younger women, even for women within a normal weight range. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

DNA enzyme shuffles cell membranes a thousand times faster than its natural counterpart

21. Jun. 2018

A new synthetic enzyme, crafted from DNA rather than protein, flips lipid molecules within the cell membrane, triggering a signal pathway that could be harnessed to induce cell death in cancer cells. This is the first such synthetic enzyme to outperform its natural counterpart — and it does so by three orders of magnitude. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

New target to stop cancer growth uncovered

21. Jun. 2018

Researchers have discovered that a protein called Munc13-4 helps cancer cells secrete large numbers of exosomes — tiny, membrane-bound packages containing proteins and RNAs that stimulate tumor progression. The study could lead to new therapies that stop tumor growth and metastasis by halting exosome production. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

Human immune ‚trigger‘ map paves way for better treatments

21. Jun. 2018

A discovery about how human cells are ‚triggered‘ to undergo an inflammatory type of cell death could have implications for treating cancer, stroke and tissue injury, and immune disorders. A research team has identified the molecular trigger in human cells that drives necroptosis, and implicated defects in this molecular trigger as potentially playing a role in cancer development. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

Opening up a drug delivery route: Discovery of a new vehicle peptide

21. Jun. 2018

The bottleneck of cationic antimicrobial peptides as anticancer therapeutics is their limited ability to penetrate cell membranes. Researchers discovered a cyclic decapeptide (termed peptide 1) that serves as a promising lead compound as a new intracellular delivery vehicle for therapeutically effective peptides. When conjugated with another membrane impermeable proapoptotic domain (PAD) peptide, the compound was found to have significantly inhibitory activity in cancer cell lines. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

Transport of lipid-conjugated floxuridine by natural serum albumin for delivery to cancer cells

21. Jun. 2018

How can elimination of therapeutics from the bloodstream or their early enzymatic degradation be avoided in systemic delivery? Scientists have new developed a method to bind an established cancer therapeutic, floxuridine, with natural serum albumin for its transport and delivery to target cancer cells. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

Novel therapy makes oxidative stress deadly to cancer

21. Jun. 2018

Oxidative stress can help tumors thrive, but one way novel cancer treatments work is by pushing levels to the point where it instead helps them die, scientists report. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

New drug halves hearing loss in children following cancer treatment

20. Jun. 2018

Giving the drug sodium thiosulphate after chemotherapy reduces hearing loss in children treated for liver cancer, according to new findings. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

Competition for space: Oncogenic mutant cells vs normal cells

20. Jun. 2018

Researchers discovered how oncogenic mutant cells selectively expand into surrounding normal tissues and occupy them based on prediction by computer simulation and experimental verification. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

How pancreatic tumors lead to weight loss

20. Jun. 2018

A study offers insight into the weight loss seen in pancreatic cancer patients, and suggests that weight loss may not necessarily affect patients‘ survival. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

Towards personalised medicine: One type of data is not enough

20. Jun. 2018

To understand the biology of diseased organs researchers can use different types of molecular data. One of the biggest computational challenges at the moment is integrating these multiple data types. A new computational method jointly analyses different types of molecular data and disentangles the sources of disease variability to guide personalised treatment. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

New therapeutic opportunity for the treatment of resistant malignant melanoma

20. Jun. 2018

Researchers have revealed that malignant melanoma can reprogram their protein synthesis machinery and become addicted to a new family of enzymes that modify transfer RNAs during acquired resistance. The inhibition of these molecules synergies with targeted therapies to produce a strong anti-tumoral effect. These new findings will be key in the development of improved diagnostic tools and melanoma treatment. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

Rare in-vivo study shows weak brain nodes have strong influence on memory network

20. Jun. 2018

The majority of existing simulation studies show that the parts of the brain with high connectivity, the so-called ‚hubs‘, are most important when it comes to several different cognitive tasks. But the results of a rare in-vivo study demonstrates that the nucleus accumbens (NAc) — a part of the brain with weak connections — plays an unexpectedly influential role in enhancing the memory network. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

New tissue-imaging technology could enable real-time diagnostics, map cancer progression

20. Jun. 2018

A new microscope system can image living tissue in real time and in molecular detail, without any chemicals or dyes. It enables researchers to study concurrent processes within cells and tissue, and could give cancer researchers a new tool for tracking tumor progression and physicians new technology for tissue pathology and diagnostics. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

Putting the brakes on metastatic cancer

20. Jun. 2018

A groundbreaking discovery has identified previously unknown therapeutic targets that could be key to preventing the spread of cancer. Researchers found that by inhibiting several newly identified gene targets they could block more than 99.5 per cent of cancer metastasis in living cells. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

Long-term estrogen therapy changes microbial activity in the gut

19. Jun. 2018

Long-term therapy with estrogen and bazedoxifene alters the microbial composition and activity in the gut, affecting how estrogen is metabolized, a new study in mice found. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

- Read more

Veranstaltungen

10. Stuttgarter Lasertage

01. Jun. 2018

Highlights und Innovationen aus der industriellen Anwendung der Lasertechnik stehen im Mittelpunkt der 10. Stuttgarter Lasertage (SLT 2018), die am 5. und 6. Juni 2018 parallel zur Fachmesse LASYS im Internationalen Congress Center Stuttgart (ICS) stattfinden. Veranstalter sind das Institut für Strahlwerkzeuge (IFSW) der Universität Stuttgart und die Messe Stuttgart. Erwartet werden rund 350 Besucher. (Mehr in: Veranstaltungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

- Weiterlesen

2nd International Symposium for Molecular Medicine

01. Jun. 2018

Das internationale Symposium für Molekulare Medizin findet zum zweiten Mal in Düsseldorf statt und bringt Wissenschaft und Klinische Praxis im Bereich Orthopädie, Dermatolgie und Alterungsmedizin zusammen. Durch das hochkarätig besetzte Programm führen Prof. Dr. Chris Evans, Genforscher an der Mayo-Klinik Rochester, und Prof. Dr. Martina Kerscher, Inhaberin des Lehrstuhls für Kosmetikwissenschaft an der Universität Hamburg. Workshops ergänzen das Programm. (Mehr in: Veranstaltungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

- Weiterlesen

2. DGA-Interventionekongress

01. Jun. 2018

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich über die Weiterentwicklung von minimalinvasiven Techniken in der Behandlung von Gefäßerkrankungen auf den neuesten Stand zu bringen. Wir möchten außerdem mit Ihnen diskutieren, wie unsere Patienten von neuen Herangehensweisen profitieren können. (Mehr in: Veranstaltungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

- Weiterlesen

24. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie e. V.

01. Jun. 2018

Das wissenschaftliche Programm ist online einsehbar unter http://degro-jahrestagung.de/programm/wissenschaftliches-programm (Mehr in: Veranstaltungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

- Weiterlesen

1. World Café 2018 des DGBMT Fachausschusses Usability

01. Jun. 2018

Der DGBMT Fachausschuss Usability befasst sich mit allen Aspekten der Gebrauchstauglichkeit und User Experience in Zusammenhang mit Medizintechnik. Regelmäßig entscheidet der Fachausschuss dabei über neue Schwerpunkte für die kommenden Jahre. (Mehr in: Veranstaltungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

- Weiterlesen

17. Tag der Arbeitsmedizin in Hamburg

01. Jun. 2018

Dialogforen Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit – Eine Veranstaltungsreihe für Wissenschaft und Praxis von DGAUM und RG GmbH (Mehr in: Veranstaltungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

- Weiterlesen

15th International Conference on Inorganic Membranes

01. Jun. 2018

The International Conference on Inorganic Membranes (ICIM) is held every second year all over the world in rotation. This series of conferences has been established as a global high-level event on inorganic membranes and innovations. (Mehr in: Veranstaltungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

- Weiterlesen