Scientists synthesize molecule capable of eliminating hepatitis C virus

The compound called GA-Hecate also acts on bacteria, fungi and cancer cells and will be tested against Zika and yellow fever viruses. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

New strains of hepatitis C found in Africa

The largest population study of hepatitis C in Africa has found three new strains of the virus circulating in the general population in sub-Saharan Africa. The discovery suggests certain antiviral drugs used in the West may be less effective against these strains, and local clinical trials of patients are urgently needed. The study could inform hepatitis C vaccine development and assist the World Health Organization’s aim of eliminating hepatitis C globally. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

Neue Ansätze für Impfungen gegen Hepatitis C-Viren

Seit einigen Jahren können Infektionen mit dem Hepatitis C-Virus gut behandelt und die Betroffenen mit modernen Medikamenten geheilt werden. Dennoch suchen Forschende nach einem Impfstoff gegen das Virus, das sich auf unsere Leber spezialisiert hat, chronische Infektionen verursacht und nach wie vor der häufigste Grund für Lebertransplantationen ist. Die Gründe für die Suche nach einem Impfstoff sind schnell genannt: Die Medikamente sind sehr kostspielig und längst nicht allen Infizierten zugänglich. Zudem schützt die Behandlung nicht vor einer Neuinfektion. Im Journal of Hepatology stellten Forschende des TWINCORE kürzlich neue Ansätze für einen Impfstoff gegen das Virus vor. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Hepatitis: Ist Ihre Leber gesund? – Leberentzündungen bleiben häufig unbemerkt

Lebererkrankungen zählen weltweit zu den größten Gesundheitsproblemen – und zu den häufigsten Todesursachen. Die Ursachen für Lebererkrankungen sind vielfältig: Häufigste Ursache für eine Hepatitis (Leberentzündung) ist die Fettleber durch Übergewicht, Diabetes mellitus oder Alkohol, gefolgt von Virusinfektionen. Daher steht der diesjährige Lebertag unter dem Motto: „Ist Ihre Leber gesund?“. Um mehr Aufmerksamkeit für die Gesundheit der Leber zu schaffen, thematisieren die Ausrichter des 19. Deutschen Lebertages – Gastro-Liga e. V., Deutsche Leberstiftung und Deutsche Leberhilfe e. V. – bereits im Vorfeld des bundesweiten Aktionstages am 20. November 2018 das Thema Hepatitis. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

DGVS-Jahrestagung – Deutsches Hepatitis C-Register: Effektivität & Ökonomie aktueller HCV-Therapien

Erkrankungen an Leber, Magen, Darm oder Bauchspeicheldrüse zählen zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS) und ihre Sektion Endoskopie richtete gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) Mitte September in München im Rahmen ihrer 73. Jahrestagung den wichtigsten deutschen Fachkongress aus. Das Motto war: „Vision gestaltet Wirklichkeit: Spannungsfeld Ökonomie – Mensch – Digitalisierung“. Experten des Deutschen Hepatitis C-Registers (DHC-R) präsentierten aktuelle Daten zur Therapie der Hepatitis C, die Sicherheit, Effektivität und Ökonomie belegen. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Aus dem Labor direkt zum Patienten: Translationale Grundlagenforschung bei der Virushepatitis

Viren sind weltweit eine der Hauptursachen für akute und insbesondere chronische Lebererkrankungen: Etwa 300 Millionen Menschen leiden darunter. Durch den Erfolg der translationalen, also interdisziplinären medizinischen Forschung können Hepatitis C-Patienten geheilt werden. Für einen globale Ausrottung der Krankheit fehlt jedoch noch ein effektiver Impfstoff. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Status Lebergesundheit? Testen, therapieren und Leberzellkrebs vermeiden!

Leberzellkrebs (Hepatozelluläres Karzinom, HCC) ist weltweit die zweithäufigste krebsbedingte Todesursache. In etwa 80 bis 90 Prozent der Fälle entwickelt sich der Leberzellkrebs auf Basis einer Leberzirrhose. Eine der Hauptursachen für ein HCC ist die chronische Virushepatitis. Nach aktuellen Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind weltweit mindestens 60 Prozent der Leberzellkrebsfälle auf verspätete Tests und die späte Therapie einer Hepatitis B oder C zurückzuführen. „Ist Ihre Leber gesund?“ fragen die Ausrichter des 19. Deutschen Lebertages und machen damit im Vorfeld des Aktionstages am 20. November 2018 auf die Themen Lebergesundheit, Prävention und Therapie aufmerksam. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Erfolgreiche Therapie der Hepatitis C senkt den Bedarf an Lebertransplantationen deutlich

In Europa ist die Hepatitis C-Virusinfektion bisher eine der häufigsten Indikationen für eine Lebertransplantation. Die Hepatitis C kann inzwischen jedoch gut behandelt und bei fast allen Patienten geheilt werden. Aktuell wurden Daten von hepatologischen Zentren, die am Deutschen Hepatitis C-Register der Deutschen Leberstiftung teilnehmen, veröffentlicht. Diese zeigen, dass durch die neuen Behandlungsmöglichkeiten die Notwendigkeit für HCV-assoziierte Lebertransplantationen deutlich gesunken ist. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli 2018

HZI-Experten informieren über den aktuellen Stand der Infektionskrankheit und die damit verbundenen Herausforderungen (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Protein complex for hepatitis C-virusentry in liver cells is characterised

Hepatitis C virus chronically infects 70 million individuals worldwide. Although the infection can be cured with antiviral drugs, this therapy does not protect from a second infection with the same virus. Moreover, the liver damage cannot always be reversed by treatment of hepatitis C. The team “Viral Interaction Proteomics” led by Gisa Gerold at the Institute for Experimental Virology at TWINCORE used a new sensitive analytical method to identify proteins in the membrane of liver cells, which mediate entry of hepatitis C virus. These results were recently published in PLOS Pathogens. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

„Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!“ Deutsche Leberstiftung unterstützt Welt-Hepatitis-Tag

Am 28. Juli 2018 ist Welt-Hepatitis-Tag. Mit dem Motto „Hepatitis: Findet die Millionen!“ wird weltweit dazu aufgerufen, sich über Risiken, Schutz- und Diagnosemöglichkeiten der viralen Leber-Infektionskrankheit Virushepatitis zu informieren. Allein an der chronischen Hepatitis B oder C sind weltweit über 300 Millionen Menschen erkrankt – in Deutschland gehen Experten von bis zu 600.000 infizierten Menschen aus. Da die Erkrankungen häufig mit unspezifischen Symptomen verlaufen, bleiben sie oft unbemerkt – und unbehandelt. Die Deutsche Leberstiftung unterstützt die Forderung des Welt-Hepatitis-Tages, die unentdeckten Erkrankten zu identifizieren, damit sie therapiert werden können. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Proteinkomplex für den Hepatitis C-Viruseintritt in Leberzellen aufgeklärt

Über 70 Millionen Menschen sind chronisch mit dem Hepatitis C-Virus infiziert. Mit antiviralen Medikamenten kann die Infektion inzwischen gut behandelt werden. Allerdings schützen diese weder vor einer neuen Infektion noch kann sie die teils dramatischen Schäden reparieren, die das Virus in der Leber hinterlässt. Dr. Gisa Gerold, Leiterin der Arbeitsgruppe Virale Proteomik am Institut für Experimentelle Virologie des TWINCORE, hat mit einer ungewöhnlichen Analysemethode nun neue Eiweißstoffe in der Membran unserer Leberzellen identifiziert, die dem Hepatits C-Virus Einlass in unsere Leberzellen ermöglichen. Diese Ergebnisse veröffentlichte sie kürzlich im Journal PLOS Pathogens. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

$20 blood test could help diagnose hepatitis B patients across Africa

A simple $20 blood test could help diagnose thousands of patients with hepatitis B in need of treatment in some of Africa’s poorest regions. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

Neuartiges Hepatitis-B-Virus bei Kapuzineraffen entdeckt

Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin und der Justus-Liebig-Universität Gießen haben eine neue Spezies des Hepatitis-B-Virus in brasilianischen Kapuzineraffen entdeckt. Die Ergebnisse geben Aufschluss über die Evolution der Hepatitis-B-Viren bei Primaten. Das Virus gelangte demnach vor Millionen von Jahren mit Affen aus Afrika nach Südamerika. Diese Erkenntnisse wurden jetzt in der Fachzeitschrift Journal of Hepatology* veröffentlicht. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Spezielle Leberfette: Warnzeichen für Fettlebererkrankung und Insulinresistenz

Übergewicht und Typ-2-Diabetes stehen im Zusammenhang mit der nicht-alkoholischen Fettlebererkrankung (NASH). Weltweit weisen etwa 50 bis 75 Prozent der Betroffenen mit einem Typ-2-Diabetes eine Fettleber auf. – Bei 10 bis 20 Prozent dieser liegt sogar eine Leberentzündung (Steatohepatitis), eine Leberzirrhose oder, in selteneren Fällen als Folge, ein Leberkarzinom vor. Wissenschaftler am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) in Düsseldorf und am Touchstone Diabetes Center in Texas (USA) haben herausgefunden, dass bestimmte biologisch aktive Substanzen, die in Leberproben gemessen wurden, das Risiko für eine Insulinresistenz und Leberentzündung anzeigen. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Paul-Ehrlich-Institut ordnet Hepatitis E Virus Testung von Blutspenden an

Die Bundesoberbehörde ordnet den Genomnachweis von Hepatitis E Viren in Blutspenden an. Das aktuell weltweit sensitivste Testverfahren wurde vom Bad Oeynhausener Institut für Laboratoriums- und Transfusionsmedizin am Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen entwickelt. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Erst impfen, dann reisen – Deutsche Leberstiftung warnt vor Hepatitis-Gefahren auf Reisen

„Gut geplant ist halb gewonnen“ lautet ein Sprichwort, das auch auf das „Projekt“ Urlaub zutrifft. Bald startet die Ferienzeit und viele Erholungssuchende werden die „schönste Zeit des Jahres“ im Ausland verbringen. Für die Planung nutzen viele Menschen To-do-Listen, in denen oft auch aufgeführt ist, sich über die für das Reiseziel notwendigen und empfohlenen Impfungen zu informieren – und sich gegebenenfalls impfen zu lassen. Infektionsrisiken für die Ansteckung mit Hepatitis-Viren gibt es schon in der nahen Mittelmeer-Region. Wie wichtig der Impfschutz gegen eine Infektion mit Hepatitis-Viren speziell für Reisende ist, erklärt die Deutsche Leberstiftung zum Ferien-Beginn 2018. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Stone age hepatitis B virus decoded

Study proves the viability of recovering viral DNA from ancient samples, and shows the hepatitis B virus has been circulating in Europe for at least 7.000 years (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Steinzeitliches Hepatitis-B-Virus genetisch entschlüsselt

Neu publizierte Forschungsergebnisse belegen den Nachweis viraler DNA aus archäologischen Proben und zeigen, dass das Hepatitis-B-Virus bereits seit mindestens 7.000 Jahren in Europa vorkommt. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

Organ-on-chip technology enters next stage as experts test hepatitis B virus

Scientists are testing how pathogens interact with artificial human organs. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

Neuer Behandlungsansatz für Hepatitis E Virus Infektionen bei Schwangeren

Hepatitis E Virus Infektionen gelten unter Medizinern als unterschätzte Krankheit. In unseren Breiten werden vorrangig Menschen mit geschwächter Immunabwehr krank, in Asien und Afrika ist jedoch ein Genotyp verbreitet, der besonders für Schwangere eine ernste Bedrohung ist: Eine von vier Schwangeren stirbt dort in Folge einer HEV Infektion. Wissenschaftler des TWINCORE haben nun die Unterschiede der regionalen Hepatitis E Typen untersucht, um Behandlungsansätze gegen diese für Schwangere hochgefährliche Variante zu erforschen. Mit ihren Untersuchungen haben sie zunächst ein Zellmodell entwickelt, mit dem sie Wirkstoffe auf ihre Eignung als Hepatitis E Medikament testen können. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)

‚Virus-cracking‘ molecules advance fight against hepatitis B

Researchers have found that certain molecules — currently under clinical trial — are able to ‚crack‘ the protective shell of the hepatitis B virus, suggesting it may be possible to attack the virus after its already taken hold in the body. There is currently no cure for the virus, which can cause liver failure and cancer. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

How viruses disarm the immune system

How do viruses that cause chronic infections, such as HIV or hepatitis c virus, manage to outsmart their hosts‘ immune systems? The answer to that question has long eluded scientists, but new research has uncovered a molecular mechanism that may be a key piece of the puzzle. The discovery could provide new targets for treating a wide range of diseases. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

Long-term consumption of sunflower and fish oils may damage the liver

An international group of scientists has demonstrated that the long-term intake of sunflower or fish oils damages the liver and can cause a series of alterations in it, giving rise to non-alcoholic steatohepatitis (NASH). (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)

Repurposed drug found to be effective against Zika virus

In both cell cultures and mouse models, a drug used to treat Hepatitis C effectively protected and rescued neural cells infected by the Zika virus — and blocked transmission of the virus to mouse fetuses. Researchers say their findings support further investigation of using the repurposed drug as a potential treatment for Zika-infected adults, including pregnant women. (Mehr in: Cancer News — ScienceDaily)