Psychotherapie: Zu Risiken fragen Sie besser Ihren Therapeuten

Auf der Couch kann sich der Patient vieles von der Seele reden. Ob ihm am Ende wohler wird, ist nicht garantiert.

Wer sich in psychologische Behandlung begibt, will mit seinen Problemen fertig werden. Aber nicht selten kommen neue hinzu. Das sollte man vorher wissen.

Quelle: FAZ.NET

Schadstoff-Grenzwerte: Rechnen sechs, Betragen sechs

Exponierte Lungen, krampfiger Husten.

Kommt ein Kranker zum Lungenarzt. Das Schlusskapitel eines öffentlichen Spektakels, das als pseudowissenschaftliche Farce begann und mit einem auch politisch peinlichen Geständnis endete.

Quelle: FAZ.NET

Quälende Nächte: Hilft Melatonin bei Schlafproblemen?

Ablenkung tut not, hilft aber nicht immer: Wer Schlafprobleme hat, der versucht häufig, die Wachheit sinnvoll zu nutzen.

Melatonin wird als natürliches Schlafmittel gepriesen und vielfach eingenommen. Doch das Hormon ist umstritten. Experten empfehlen andere Methoden und sagen: Schlechten Schlaf muss niemand hinnehmen.

Quelle: FAZ.NET

Die Darmflora scheint tatsächlich auf die Psyche zu wirken

58051729

Sind Darmbakterien schuld, wenn die Psyche krankt? Zwei aktuelle Studien stellen zumindest einen Zusammenhang her. Doch bis zu neuen Therapien ist es noch ein weiter Weg.

Quelle: FAZ.NET

Herr, eine Vision!

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vor einer Kabinettssitzung

Besser konnte man für den Weltkrebstag nicht werben: Gesundheitsminister Spahn erklärt Krebs für besiegbar – bald schon, möglicherweise pünktlich zu seiner Kanzlerschaft. Eine Glosse über eine visionäre Politikergeneration.

Quelle: FAZ.NET

Ein guter Arzt muss auch den Menschen in seinen Patienten sehen – nicht bloß deren Krankheit.

Hinter uns steht nur noch der Herrgott, hieß es lange Zeit. Heute würden das nur noch wenige Ärzte behaupten.

Zwei von drei Patienten sind unzufrieden mit ihrem Arzt: Denn ein Doktortitel und ein weißer Kittel sind noch keine Kriterien für einen fähigen Mediziner. Der muss vor allem Mensch sein und auch seine Patienten so sehen – nicht bloß ihre Krankheit.

Quelle: FAZ.NET

Krebs noch nicht heilbar: Mediziner widersprechen Aussage von Spahn

Eine Brustkrebszelle in Nahaufnahme: Die Bekämpfung von Krebs wird immer erfolgreicher - doch besiegt ist sie laut Experten noch lange nicht.

Auch wenn es im kommenden Jahrzehnt „ganz massive Fortschritte“ geben werde, bleibe Krebs eine „Geißel der Menschheit“, sagen Experten. Man werde die Krankheit aber soweit beherrschen, dass Patienten „sehr lange gut damit leben“ könnten.

Quelle: FAZ.NET

Der Benziner hat ein Rußproblem

Luft-Meßstation am Neckartor in Stuttgart.

Am Feinstaub sieht man, wo etwas für sauberere Luft getan wird. Warum der Diesel-Partikelfilter ein wichtiger Schritt war und nun die Landwirtschaft gefragt ist, erklärt ein Atmosphärenchemiker. Diskutieren Sie mit.

Quelle: FAZ.NET

So prüfet!

Noch längst nicht überall vom Tisch: Stuttgart hat seine Fahrverbote.

Sind die Grenzwerte für Luftschadstoffe veraltet – oder zu streng? Wenn Ärzte schon fürs Abschaffen eintreten, dann muss alles auf den Prüfstand. Sagen Politiker. Warum auch nicht, bloß: Es könnte ihr Albtraum werden.

Quelle: FAZ.NET

Internationale Wissenschaftler widersprechen deutschen Lungenärzten

Von nichts kommt nichts. Feinstaubalarm in Stuttgart.

Im deutschen Streit um Grenzwerte für die Luftreinhaltung beziehen jetzt Lungenmedizin-Verbände aus aller Welt Stellung. FAZ.NET dokumentiert exklusiv das gemeinsame Papier von vierzehn internationalen Fachleuten.

Quelle: FAZ.NET

Starker Tobak für die Lungenärzte

Asthmatiker sind bei Luftverschmutzung besonders gefährdet.

Wo bleibt die Kausalität? Wer kann schon beweisen, dass der Dreck in der Luft das Leben verkürzt? Die Reaktionen internationaler Experten zeigen, was wissenschaftlich von der Unterschriftenliste der Lungenärzte zu halten ist.

Quelle: FAZ.NET

Schaukelschlaf schärft den Verstand

Lernen und dann schaukelnd einschlafen – das Gedächtnis dankt’s.

Wer nachts schlecht schläft und tagsüber nichts im Gedächtnis behält, findet jetzt vielleicht endlich Abhilfe: Wissenschaftler haben den langsamen Schaukelschlaf getestet – und dabei einiges über den besten Rhythmus erfahren.

Quelle: FAZ.NET

Was treibt die Lungenärzte an?

Eine Schadstoff-Messstation in Darmstadt

Ärzte als Aktivisten, warum nicht? Aber eine Unterschriftenliste gegen die Gesundheitsvorsorge, die noch dazu das Vertrauen in die Forschung untergraben soll – das wirft Fragen nach der Wissenschaftlichkeit des Vorstoßes auf.

Quelle: FAZ.NET

Das Mittel gegen Kräfteschwund? Omega-3-Fettsäuren fördern Muskelaufbau

Aufbauendes Protein: Laut den kanadischen Forschern verlangsamen Omega-3-Fettsäuren deutlich den Muskelschwund.

Fördern Omega-3-Fettsäuren den Wiederaufbau von geschwächten Muskeln, etwa nach einem längeren Krankenhausaufenthalt? Es gibt Indizien, dass die Stoffe den Aufbau entsprechender Proteine bewirken.

Quelle: FAZ.NET

Ein Bluttest für Alzheimer

Wie ausradiert: Die Zerstörung immer größerer Teile des Gehirns führt zum großen Vergessen und am Ende sogar zum Verlust der Persönlichkeit.

Unheilbar, aber nicht unsichtbar: Nachdem deutsche Forscher entdeckten, dass Alzheimer-Spuren lange vor Krankheitsbeginn im Blut zu finden sind, haben sie einen Bluttest entwickelt. Anwendungsreif ist er nicht.

Quelle: FAZ.NET

Paul-Ehrlich-Preis für Forscher aus München und den Vereinigten Staaten

Ausgezeichnet: Der deutsche Zellbiologe Franz-Ulrich Hartl, Direktor am Max-Planck-Institut für Biochemie in München

Falsch gefaltete Proteine sind ein typisches Merkmal von Hirnerkrankungen wie Alzheimer. Wichtige Forschungsarbeiten dazu haben zwei Zellbiologen geleistet – die dafür nun einen renommierten Medizin-Preis bekommen.

Quelle: FAZ.NET

Gesund leben schützt bei Down-Syndrom vor Demenz

Eine Sportgruppe für Menschen mit Behinderungen trainiert zusammen in Mission, Amerika (Archivbild).

Menschen mit Down-Syndrom erkranken schneller an Alzheimer. Eine Studie zeigt, wie dieser fatalen Verbindung entgegen getreten werden kann.

Quelle: FAZ.NET

Hauptsache, es ist kein Heunisch: Wird der Neue ein guter Jahrgang?

Weißer Riesling, im Weinberg vom Institut für Rebenzüchtung der Universtiät Geisenheim

Selten versprach ein Jahrgang so viel wie 2018. Aber Sonne allein reicht nicht für einen guten Wein. Am Ende entscheidet die Qualität der Traube. Zu Besuch beim Institut für Rebenzüchtung der Universität Geisenheim.

Quelle: FAZ.NET

Kaum gekifft und trotzdem Opfer

Bei Jugendlichen kommt die jüngste Freigabe-Politik oft falsch an: Warum sollte ein vermeintliches Heilmittel auch gefährlich sein?

Cannabis-Konsum kann für junge Menschen fatal sein. Je mehr Joints, desto stärker leidet das Hirn – dachte man. Eine wichtige neue Studie findet Hirnveränderungen aber schon nach ein- oder zweimaligem Konsum. Ist das möglich?

Quelle: FAZ.NET

Computer, die Erbkrankheiten im Gesicht erkennen

Erkennung von Erbkrankheiten per Gesichtsscan: die eingefärbten Abbildungen zeigen, welche Bereiche im Gesicht für die künstliche Intelligenz besonders aufschlussreich waren.

Können intelligente Maschinen seltene Krankheiten entdecken? Das legen die ersten Arztassistenten dieser Art in unserer „Klug verdrahtet“-Kolumne nahe. Dass kranke Menschen auf der Straße identifiziert werden, muss (noch) keiner fürchten.

Quelle: FAZ.NET

„SchulBerEit“

FH Bielefeld und DIP unterstützen Pflegeschulen in Nordrhein-Westfalen bei der Entwicklung schulinterner Curricula

Quell: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Was der Ökolandbau für Umwelt und Gesellschaft leistet

Umfassende Auswertung wissenschaftlicher Veröffentlichungen ermöglicht differenziertes Bild

Quell: IDW Informationsdienst Wissenschaft

From Stuttgart to the world: Fraunhofer IPA turns 60

„Future is our product“ is the motto of the Fraunhofer Institute for Manufacturing Engineering and Automation IPA. The institute produces innovations and solutions for industrial applications and bridges the gap between science and practice. This is to be celebrated in 2019: 60 years ago – on July 1st, 1959 – the institute in Stuttgart began its work.

Quell: IDW Informationsdienst Wissenschaft

Nuclear actin filaments determine T helper cell function

Novel mechanism that enables CD4 T cells to selectively induce expression of cytokines. Study by the Fackler laboratory at University Hospital Heidelberg, Germany.

Quell: IDW Informationsdienst Wissenschaft

JKI stellt neu gezüchtete Obstsorten auf Internationaler Pflanzenmesse IPM in Essen vor

Züchter aus Dresden-Pillnitz auf Gemeinschaftsstand des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL) in der Galeria GA-19

Quell: IDW Informationsdienst Wissenschaft