Was die Impfmuffel aufs Spiel setzen – und was sie vergessen

Wer aus Nachlässigkeit, Zeitmangel, Desinteresse und fahrlässiger Unaufgeklärtheit Impftermine verstreichen lässt, trägt Mitschuld an der gesundheitlichen Misere.

Die eigene Entfaltung zählt für Impfgegner mehr als die Solidarität mit Schwächeren. Statt ständig um die persönliche Freiheit zu fürchten, sollten die Menschen lieber eine andere Frage an die Gesundheitspolitik stellen.

Quelle: FAZ.NET

Streit um Impfpflicht: die Masern-Mythen

Masernviren unter dem Mikroskop

Fachleute lehnen eine Impfpflicht ab. Sie setzen auf Aufklärung, weil über die Krankheit viel Falsches verbreitet wird.

Quelle: FAZ.NET

Landeier legen mächtig zu

Fettleibigkeit ist längst einer der großen Risikofaktoren für viele Volksleiden.

Stadtluft macht träge und dick? Das war mal. Das Problem Übergewicht verlagert sich zusehends aufs Land, hat ein weltweites Forschernetz herausgefunden. Und am schlimmsten trifft es oft die Frauen.

Quelle: FAZ.NET

Wenn Flüchtlinge in die Psychiatrie müssen, wird Kultur zuweilen zum Problem

Wer die Flucht überlebt, muss später mit traumatischen Erinnerungen fertigwerden. Das gelingt nicht jedem.

Wenn Migranten in der Psychiatrie landen, fordert das nicht nur die Ärzte, sondern auch die Übersetzer heraus. Sie müssen blumige Sprachbilder von Halluzinationen unterscheiden.

Quelle: FAZ.NET

Neue Studie: Medikamente stoppen HIV-Übertragung bei schwulen Paaren

Eine Blutprobe wird auf den HIV-Erreger getestet.

Heilbar ist HIV bisher nicht. Doch das Virus lässt sich im Körper so stark zurückdrängen, dass es kaum mehr nachweisbar und nicht mehr auf andere übertragbar ist. Experten betonten nun die Wichtigkeit, sich früh testen zu lassen.

Quelle: FAZ.NET

Gibt es einen Erreger für Essstörungen?

Die Kampagne gegen Magersucht hatte das französische Magermodel Isabelle Caro bekannt gemacht. Sie starb an ihrer Krankheit.

Es klingt paradox, doch dänische Daten weisen auf die Rolle von Krankheitserregern bei schweren Essstörungen hin. Kann unser Immunsystem die kindliche Psyche wirklich so folgenschwer irritieren?

Quelle: FAZ.NET

Spargel ist gesund – aber nicht unbedingt für die Umwelt

Welcher Spargel ist besser?

Jetzt sind die Stangen überall zu haben, fast immer in Weiß. Für Gourmets ist Grün viel besser. Für Ökologen auch.

Quelle: FAZ.NET

Eine Auferstehung besonderer Art wollen Forscher an toten Schweinehirnen vollbracht haben.

Aktivierte Nervenzellen aus dem Hippocampus eines Schweins, zehn Stunden nach der Enthauptung.

Eine Auferstehung besonderer Art wollen amerikanische Forscher bewerkstelligt haben. Sie haben in die Gehirne von toten Schweinen wieder Funken von Leben eingehaucht. Ist das Unfug? Oder steckt doch mehr dahinter?

Quelle: FAZ.NET

Ein Arzneimittelskandal und kein Ende

Durchschnittlich nehmen 80-Jährige acht verschiedene Medikamente am Tag.

Der Valsartan-Skandal um verunreinigte Blutdrucksenker aus China und Indien hinterlässt Spuren. Patienten sind verunsichert, die Fachleute fordern Qualitätssicherungen.

Quelle: FAZ.NET

Überrumpelt: Wie die Nachricht vom wiederbelebten Schweinehirn in unsere Zeit passt

Nach der Schlachtung entnommen: Schweinehirn in einer Schüssel

Dass ausgerechnet in der Karwoche eine pseudoösterliche Geschichte mit erheblichem Provokationspotential für die Hirntoddebatte präsentiert wird, mag ein Zufall sein. Allein, es fehlt uns der Glaube.

Quelle: FAZ.NET

Warum es so schwer ist, Hirntumore wirkungsvoll anzugehen.

Die entarteten Zellen organisieren ein Netzwerk, das sich bis in den hintersten Winkel des Gehirns ausbreitet. Keine Operation und keine Chemotherapie kommt dagegen an.

Das Glioblastom gehört zu den tödlichsten aller Hirntumore. Nichts half bislang gegen diese Art von Krebs. Denn offenbar funktioniert er wie das Gehirn selbst.

Quelle: FAZ.NET

Ein längerer Weltraumaufenthalt hinterlässt im Körper Spuren, wie eine Nasa-Studie zeigt

Scott Kelly bei einem Außeneinsatz auf der ISS am 6. November 2015. Der „Weltraumspaziergang“ dauerte fast acht Stunden und diente Wartungs- und Reparaturarbeiten.

Für die Raumfahrerträume zum Mars ist das ein ordentlicher Dämpfer: Lange Aufenthalte jenseits der Erde hinterlassen im Körper ihre Spuren, wie eine einmalige Studie der Nasa zeigt.

Quelle: FAZ.NET

Eine Schweinerei mit Toten

Davonlaufen ging nicht: Die Yale-Forscher haben als Schlachtvieh gedachte Tiere für ihre Hirnexperimente benutzt.

An der Eliteuni Yale wollen Hirnforscher abgetrennte Schweineköpfe wiederbelebt haben. Mit einem Apparat haben sie den Tod besiegt – sagen sie. Und befeuern damit schwierige ethische Debatten.

Quelle: FAZ.NET

Takotsubo-Syndrom: Wenn starke Emotionen zur Gefahr werden

Elektrodiagramm eines aus dem Takt geratenen Herzens.

Freude und Begeisterung, Liebeskummer, Ärger und Stress lassen Herzen höherschlagen. Das aber kann sehr weh tun und schwere Folgen haben. Vor allem Frauen sind betroffen.

Quelle: FAZ.NET

Seit die Impfpflicht droht, kochen die Emotionen hoch. Wer hat recht?

Viele Ärzte empfehlen älteren und immungeschwächten Menschen, sich im Herbst gegen Grippe zu impfen.

Seit die Impfpflicht droht, kochen die Emotionen hoch. Befürworter setzen auf Altruismus, die Kritik hält mit Nebenwirkungen dagegen. Diese Gefechte verhindern, dass die eigentlichen Vorteile und Defizite von Impfungen auf den Tisch kommen.

Quelle: FAZ.NET

Die Kinder vom Reißbrett: Vor der Bundestagsdebatte um Pränataltests

Ein fünf Jahre altes Mädchen mit Downsyndrom. Werden Kinder wie sie weiter geboren werden, wenn der für die Frau wie für den Fötus vollkommen risikofreie Pränataltest für jede Schwangere auch noch gratis verfügbar sein wird?

Mit Bluttests für Schwangere verknüpfen sich Hoffnungen und Bedenken. Die bevorstehende Debatte im Bundestag um Pränataltests ist ein Vorspiel der Ethikkonflikte, die noch kommen.

Quelle: FAZ.NET

Hirntumore und Nervenschäden nach Saugglockengeburten

Nicht immer verläuft eine Geburt ohne Komplikationen.

Kinder, die unter Zuhilfenahme von Saugglocken oder Zangen zur Welt kommen, erkranken überdurchschnittlich häufig an Hirntumoren und Nervenschäden. Dennoch steigt die Zahl der Saugglockengeburten spürbar an.

Quelle: FAZ.NET

Wald als „Naturpille“: Schon 20 Minuten im Grünen senken Stresslevel

Neue Studie: Nur 20 Minuten im Grünen reduzieren den Stresslevel schon deutlich.

Dass Zeit in der Natur Stress reduziert, war bekannt. Eine neue Untersuchung hat nun ergeben, dass weniger als eine halbe Stunde im Grünen schon ausreicht, um einen positiven Effekt zu erzielen – wenn man diese ohne Telefon und Internet verbringt.

Quelle: FAZ.NET

Cholera-Epidemie in Moçambique: Große Impfaktion gestartet

Überall Pfützen, entwurzelte Bäume und zerstörte Häuser: Die Hafenstadt Beira in Moçambique wurde größtenteils verwüstet. Den Menschen droht jetzt neben Seuchen auch der Hunger.

Drei Wochen nach dem Zyklon Idai an der ostafrikanischen Küste muss Moçambique jetzt gegen die Folgen kämpfen. Cholera ist nur eine davon.

Quelle: FAZ.NET

Ganz zugedröhnt im Hier und Jetzt: Was bewirkt eine Klangschalenmassage wirklich.

Kommt zwar aus dem Himalaja, wird dort aber nicht zur Massage, sondern vor allem als Essgeschirr benutzt.

Wer Entspannung sucht, kommt um die Klangschale kaum noch herum. Sie ertönt beim Yoga, in der Sauna und sogar schon im Krankenhaus. Ein Erfahrungsbericht.

Quelle: FAZ.NET

Gefahr resistenter Bakterien: Rüstet die Kläranlagen auf

Illustration des Bakterikums Staphylococcus aureus, die als multiresistente Variante große Probleme bereitet.

Ein Projekt des Bundes legt offen, an welchen Stellen die Risiken für resistente Bakterien am größten sind. Die Empfehlungen dürften die Debatte um Hygiene und neue Klärstufen anheizen.

Quelle: FAZ.NET

Rüstet die Kläranlagen auf

Illustration des Bakterikums Staphylococcus aureus, die als multiresistente Variante große Probleme bereitet.

Ein Projekt des Bundes legt offen, an welchen Stellen die Risiken für resistente Bakterien am größten sind. Die Empfehlungen dürften die Debatte um Hygiene und neue Klärstufen anheizen.

Quelle: FAZ.NET

Artgerechte Haltung: Wie hat es die Sau am liebsten?

Schweineglück hängt von vielem ab. Ausreichend Platz ist längst nicht alles.

Seit Kurzem soll ein neues Kennzeichen verraten, ob das Fleisch im Supermarkt von Tieren stammt, die artgerecht gehalten wurden. Doch wie findet der Verbraucher heraus, ob das auch tatsächlich stimmt?

Quelle: FAZ.NET

Ist gegen Alzheimer denn gar kein Kraut gewachsen?

Demenz: Nicht immer ist Alzheimer der Grund, wie bei dem rechten Gehirn auf dieser Aufnahme

Der jüngste Rückschlag auf der Suche nach einem Alzheimer-Medikament wirft quälende Fragen auf: Ist die Forschung endgültig in der Sackgasse? Versteht man die häufigste Demenz überhaupt?

Quelle: FAZ.NET

Wie Erreger gegen Antibiotika resistent werden

Vier gegen Antibiotika resistente Bakterien werden von weißen Blutkörperchen (hier blau) aufgenommen.

Der massenhafte Einsatz von Antibiotika macht gefährliche Erreger oft resistent. Die Forschung hat nun herausgefunden, wie das geschieht.

Quelle: FAZ.NET