Nachwuchswissenschaftler erhält Erwin-Schrödinger-Stipendium und Promotionspreis

Der österreichische Chemiker Dr. Thomas Bayer startete Anfang Oktober 2018 seine eigenständige Forschung in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Uwe Bornscheuer am Institut für Biochemie mit dem renommierten Erwin-Schrödinger-Stipendium aus Österreich. Darüber hinaus wird Dr. Bayer am 8. November 2018 mit dem Promotionspreis der Gesellschaft Österreichischer Chemiker (GÖCh) ausgezeichnet. Im Juli 2018 wählte man ihn zudem zum ‚Chairman‘ für das nächste Gordon Research Seminar Biocatalysis 2020. Dr. Bayer studierte Molekularbiologie an der Universität Wien und promovierte im Fach Bioorganische Chemie an der TU Wien. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)