Projekt gegen ‚versteckten Hunger‘ in Afrika: Innovations-Stipendium für Bayreuther Doktorandin

Die Bayreuther Molekularbiologin Amelie Detterbeck ist eine der drei Stipendiaten des bundesweiten Wettbewerbs Students4Kids der Assmann-Stiftung für Prävention und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Beim Finale in Berlin am 11. Oktober 2018 konnte sie ihr Projekt ‚Help people help themselves‘ vorstellen. Mit dem von ihr entwickelten Konzept der Hilfe zur Selbsthilfe will sie die Bevölkerung in Uganda dabei unterstützen, sich kostengünstig mit nährstoffreicheren Lebensmitteln zu versorgen. Bundesweit hatten Studierende mit rund 80 Projektideen an dem Wettbewerb teilgenommen, der in diesem Jahr der Bekämpfung des ‚versteckten Hungers‘ in Uganda gewidmet war. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)