Im Dresdner Uniklinikum beginnt das Rohrpost-Zeitalter

Das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden übernimmt am heutigen Freitag (28. September) mit der ersten Ausbaustufe der Rohrpostanlage ein neues, zuverlässiges Transportsystem. Vor allem Gewebe- und Blutproben erreichen so in nur wenigen Minuten ihre Empfänger innerhalb des neuen Operationszentrums (Haus 32) oder den Instituten für Pathologie sowie für Klinische Chemie und Labormedizin. Die bisher von Boten übernommenen Transporte werden damit schneller und unkomplizierter. Langfristig ist der Anschluss aller an der Krankenversorgung beteiligten Gebäude an das als ringförmiges Netzwerk angelegte Rohrpostsystem geplant. Dazu gehört auch die Klinikapotheke an der Pfotenhauer Straße. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)