Inventors for Health: Neues Förderangebot der Stiftung Charité für Entrepreneure & innovative Ideen

Die Stiftung Charité hat die Einrichtung eines neuen Programms zur Förderung von Erfindungen im Bereich der Medizin beschlossen: das „Inventors for Health“-Pilotprogramm (kurz: I4H). Es wird Personen mit noch frühen, aber besonders innovativen Ideen für ein Medikament, ein Medizinprodukt oder einen Service zur Verbesserung der Patientenversorgung identifizieren und sie anschließend gezielt bei der Entwicklung ihrer Idee fördern. Das neue Programm macht sich dabei den stark personenorientierten Ansatz zu eigen, den die Stiftung Charité im Rahmen ihrer Privaten Exzellenzinitiative insgesamt verfolgt. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)