Gesundheit für alle durch mehr soziale Teilhabe

Im Verbund VorteilJena entwickelten Projektteams von Universitätsklinikum, Friedrich-Schiller-Universität und Ernst-Abbe-Hochschule Jena gemeinsam mit regionalen Partnereinrichtungen Praxishilfen zur Gesundheitsförderung über die gesamte Lebensspanne. Der Einsatz der Praxishilfen zielt auf die Förderung des Selbstwertes und der sozialen Teilhabe in den Lebensbereichen „Gesund Lernen“, „Gesund Arbeiten“ und „Gesund Altern“. Das im Oktober 2014 gestartete Projekt wurde mit insgesamt 4,5 Millionen Euro vom BMBF gefördert. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)