Cockayne-Syndrom – Altern wie im Zeitraffer: Neuer Therapieansatz für „kindliche Greise“

Warum „junge Greise“ mit dem Cockayne-Syndrom rasant altern und oft bereits im Kindesalter versterben, haben Wissenschaftler um PD Dr. Sebastian Iben von der Ulmer Universitätsklinik für Dermatologie und Allergologie erforscht. Dabei sind sie nicht nur auf einen möglichen Therapieansatz gestoßen, sondern eventuell auch einem bisher unbekannten Alterungsmechanismus auf der Spur. Ihr Fachbeitrag ist im Journal „Cell Reports“ erschienen. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)