Molekül identifiziert, das anfällig für Magersucht macht

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Psychiatrie (MPI) haben ein Molekül in der Plazenta identifiziert, das dafür verantwortlich sein könnte, dass Nachkommen, deren Mutter während der Schwangerschaft Stress ausgesetzt waren, an Magersucht erkranken. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)