Die Hauptstadt der Nachtigallen kann von allen erforscht werden

Das Citizen Science Projekt „Forschungsfall Nachtigall“ startet ab Mai 2018 in Berlin.
Singt die heimische Nachtigall in Dialekten, gibt es regionale Unterschiede? Welche Brutstätten bevorzugt sie und welche Sehnsüchte verbinden Menschen mit dem Nachtigall-Gesang? Das Museum für Naturkunde Berlin (MfN) will diesen Fragen gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürger in der kommenden Nachtigallsaison zwischen Mai und Juli in dem Bürgerforschungs-Projekt „Forschungsfall Nachtigall“ nachgehen, die gewonnenen Daten wissenschaftlich bearbeiten und Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen geben. (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)