HNEE hilft, Europas Urwälder zu bewahren – Urwaldkarte von der rumänischen Regierung anerkannt

Ein Forscherteam der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) erarbeitete zusammen mit der Al. I. Cuza Universität in Iași und Greenpeace Rumänien eine Karte der potenziellen Urwaldgebiete. Bislang sorgte das Fehlen einer offiziellen Karte für erhebliche Rechtsunsicherheit und trug zum Verlust wertvoller Flächen bei. Mit der vorgelegten Studie wird sich das künftig ändern. Die rumänische Regierung hat die Karte in ersten Gesprächen anerkannt. Ein Interview mit den federführenden Experten der HNEE, Freya Kathmann und Prof. Dr. Pierre Ibisch (Mehr in: Pressemitteilungen – idw – Informationsdienst Wissenschaft)